Im Forderungsbeitreibungsverfahren gilt es, Geduld und Ausdauer zu beweisen. Ein vollstreckbarer Titel kann unter Umständen schnell bewirkt werden, die Vollstreckung selbst gestaltet sich allerdings oftmals langwierig. Da sich Vollstreckungsverfahren und Schuldner von Fall zu Fall unterscheiden, gibt es keine festen Grundsätze, welche Vollstreckungsmaßnahmen zielführend sind. Wir beraten und vertreten Sie als Gläubiger, um Ihnen die oftmals mühselige und beschwerliche Forderungsbeitreibung abzunehmen - vom ersten Mahnschreiben, über die Titulierung Ihrer Forderung bis hin zur Zwangsvollstreckung.

 

Im Einzelnen beraten und vertreten wir Sie in folgenden Bereichen:

  • Richtige Inverzugsetzung eines Schuldners

  • Übernahme der schriftlichen sowie auch telefonischen Korrespondenz mit dem Schuldner, ggf. Vergleichsverhandlungen

  • Gestaltung von Ratenzahlungsvereinbarungen

  • Vorgerichtliche Mahnschreiben

  • Titulierung Ihrer Ansprüche durch ein gerichtliches Mahnverfahren, Klageverfahren

  • Zwangsvollstreckungsauftrag inkl. Antrag zur Abgabe der eidesstattlichen Versicherung

  • Beantragung und Vollstreckung eines Haftbefehls

  • Erwirkung eines Pfändungs- und Überweisungsbeschlusses (Kontopfändung, Gehaltspfändung etc.)

  • Anforderung und Prüfung von Vermögensverzeichnissen (eidesstattliche Versicherung)

  • Abgabe von Forderungsanmeldungen